START ÜBER UNS DOWNLOAD KONTAKT SPRACHE
 
 
   

 

Gesunde Kinder – Gesundes Europa. Große Wissenschaft
für kleine Patienten – WiP

 

 
 

Früherkennung von
Haltungsschäden

 

Entwicklung eines innovativen
medizintechnischen Verfahrens

 

Erweiterung des medizinischen
Dienstleistungsangebots

 
     
 

Motivation

Um das im Projekt entwickelte Verfahren nachhaltig in der Förderregion zu etablieren, so dass es gleichermaßen deutschen und polnischen Kindern zugutekommt, bedarf es einer gesetzlichen Regulierung des Zugangs. Innerhalb des Projekts soll eine Vereinheitlichung des Zugangs zur medizinischen Versorgung in der Europastadt angestoßen werden. Hierzu versammeln sich Experten (z.B. Juristen, Vertreter von Krankenkassen und Ärztekammern) mit Entscheidungsträgern aus Politik und Verwaltung an einem Tisch, um die jeweiligen nationalen Rechtsvorschriften zu analysieren und Gemeinsamkeiten herauszuarbeiten. Auf diese Weise sollen durch eine Harmonisierung der Vorschriften Lösungswege für praktische Anwendung der Patientenrichtlinie in der Europastadt geschaffen werden, wie sie in anderen Grenzregionen bereits bestehen.

Ergebnisse

Die Untersuchungen des Bewegungsapparates an 800 Kindern der Förderregion führen zur Intensivierung von grenzübergreifenden Kontakten der Bevölkerung mit Institutionen des öffentlichen Dienstes und dadurch zur Überwindung von soziokulturellen und mentalen Barrieren. Auf Elternversammlungen, über Flyer, Pressetexte etc. soll die Bevölkerung über die Möglichkeit informiert werden, Angebote der Rehabilitationsklinik Zgorzelec in Anspruch zu nehmen. So sollen beispielsweise Görlitzer Patienten selbst entscheiden können, ob sie eine orthopädische Rehabilitation ambulant im Klinikum Zgorzelec absolvieren oder stationär in einer deutschen Einrichtung.

Zukünftig könnte mit dem neu entwickelten Verfahren eine zusätzliche Reihenuntersuchung von Kindern der Altersgruppe von 9-12 Jahren etabliert werden. Diese Erweiterung des medizinischen Dienstleistungsangebotes trüge somit zu einer verbesserten sozialen Infrastruktur in der Europastadt bei

 
 
Das
Projekt besteht aus drei Säulen:
 
 
 

Früherkennung von
Haltungsschäden

 

Entwicklung eines innovativen
medizintechnischen Verfahrens

 

Erweiterung des medizinischen
Dienstleistungsangebots

 
     
 

Projektdaten
Das Projekt Gesunde Kinder – Gesundes Europa. Große Wissenschaft für kleine Patienten - WiP wird im Rahmen des Operationellen Programms Polen - Sachsen 2014 - 2020 umgesetzt und vom Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) finanziert. Der Gesamtumsatz des Projekts beläuft sich auf 1 395 978,99 EUR. Das Projekt wird im Zeitraum vom 1. März 2017 bis 31. August 2019 durchgeführt.

 

 

               

 

 
 

© GKGE | ZDZE
REVOLTECH.pl - Dipl. Ing. Adrian Zuterek