START ÜBER UNS DOWNLOAD KONTAKT SPRACHE
 
 
 

 

Gesunde Kinder – Gesundes Europa. Große Wissenschaft
für kleine Patienten – WiP

 
 

Stärkung der Kapazitäten des Gesundheitssystems in der Europastadt Görlitz/Zgorzelec durch gemeinsame Nutzung der medizinischen Infrastruktur am Beispiel von Screeninguntersuchungen des Bewegungsapparates an Kindern

Eine bessere Nutzung von Ressourcen gewinnt angesichts des steigenden Kostendrucks im Gesundheitswesen immer mehr an Bedeutung. Diese kann beispielsweise über eine verbesserte Prävention oder eine effizientere Nutzung der Infrastruktur stattfinden. In der Förderregion bedeutet dies nicht zuletzt, medizinische Einrichtungen diesseits und jenseits der Neiße sämtlichen Einwohnern der Europastadt Görlitz/Zgorzelec zugänglich zu machen. Dies entspricht geltendem EU-Recht, das Patienten gestattet, medizinische Dienstleistungen in jedem Mitgliedstaat in Anspruch zu nehmen (Richtlinie 2011/24/EU). Derzeit erschweren oder verunmöglichen unterschiedliche nationale Rechtsvorschriften jedoch, dass die Patientenrichtlinie angewandt wird.

Ziel des Projekts Gesunde Kinder – Gesundes Europa. Große Wissenschaft für kleine Patienten – WiP ist, am Beispiel von Reihenuntersuchungen auf Haltungsschäden an Kindern in Zusammenarbeit mit Experten und Entscheidungsträgern Maßnahmen für die praktische Umsetzung der Patientenrichtlinie in der Europastadt zu erarbeiten.

 
 
Das
Projekt besteht aus drei Säulen:
 
 
 

Früherkennung von
Haltungsschäden

 

Entwicklung eines innovativen
medizintechnischen Verfahrens

 

Erweiterung des medizinischen
Dienstleistungsangebots

 
     
 

Projektdaten
Das Projekt Gesunde Kinder – Gesundes Europa. Große Wissenschaft für kleine Patienten - WiP wird im Rahmen des Operationellen Programms Polen - Sachsen 2014 - 2020 umgesetzt und vom Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) finanziert. Der Gesamtumsatz des Projekts beläuft sich auf 1 395 978,99 EUR. Das Projekt wird im Zeitraum vom 1. März 2017 bis 31. August 2019 durchgeführt.

 

 

               

 

 
 

© GKGE | ZDZE
REVOLTECH.pl - Dipl. Ing. Adrian Zuterek